MENÜ
Mozart junior im Kleinen Goldenen Saal
Schülerinnen der »Mozartklasse« beim Workshop des Signum-Quartetts, Foto: Bernhard Weizenegger/Augsburger Allgemeine

Die Mozartklasse beim Workshop mit Maia Cabeza (Mozart-Preisträgerin 2013) und beim Besuch des Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart (03.-14.05.2016)

Mozartklasse

Die »Mozartklasse« ist eines der Projekte, die der DMG am meisten am Herzen liegen. In jedem Jahr lässt sich eine neue Klasse 6a der Mädchenrealschule St.Ursula aus Augsburg darauf ein, mit uns Entdeckungen rund um die Mozartfamilie zu machen, geleitet von ihrer engagierten Musiklehrerin Monica Pfiffner. Wir freuen uns über Euer Interesse und die Arbeit mit Euch!

Unser Anliegen: Die eigene Heimat im Kontext seiner Kulturgeschichte zu sehen, eins der wichtigsten Kapitel der Geistesgeschichte in der eigenen Stadt zu erleben, zu entdecken, worum es in der Klassik geht und Lust auf die Musik der Mozarts zu bekommen, die uns nach über 250 Jahren immer noch so beschäftigt.

In der Bildergalerie (s.o.) finden Sie die Bilder der Geigerin Maia Cabeza in der Mozartklasse und Bilder des Besuches beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart, beides fand im Mai statt.

Das erste Treffen dieses Schuljahres war: Das Casal-Quartett im Musiksaal der MRS St. Ursula
Am 17.10.2015 hat sich das Casal-Quartett mit Schülerinnen und Eltern der »Mozartklasse« zu einem Austausch getroffen. Über vieles wurde gesprochen: Filme wie »Saiten des Lebens«, die Komponisten Mozart, Beethoven und Nielsen und Fragen rundum den Alltag eines Streichquartetts. Und das Ensemble hat die Werke seiner Matinee am nächsten Tag schon einmal angespielt. Für die Musiker Markus und Andreas Fleck hatte das Treffen etwas sehr heimatliches, da sie gleich nebenan, im Hunoldsgraben, gewohnt haben. Gewinnbringende Einblicke in lockerer, fröhlicher Atmosphäre!

files/dmg/dateiverwaltung/bilder/Konzerte/Casal_Klasse2.jpg

 

Rückblick »Mozartklasse« Schuljahr 2014/15: Treffen
Im Februar 2015 wurden die Schülerinnen von der BR Klassik-Autorin und -Moderatorin Sylvia Schreiber durch das Mozarthaus geleitet, auf selbstständiger Entdeckungstour, mit Federkiel und Tintenfass und jeder Menge Fragen ausgestattet. Vom Vorratskeller bis zu Leopolds Werbemitteln, wurde auch die Lebensweise der Mozartfamilie sehr anschaulich. Ein Beitrag dazu wurde im Juli 2015 auf BR Klassik gesendet (Sondersendung zu Leopold Mozart in der Reihe Do-Re-Mikro).

files/dmg/dateiverwaltung/bilder/Veranstaltungen/schreiber_mozarthausNEU.jpg

Musiklehrerin Monica Pfiffner freut sich über die immer geich über ein ganzes Schuljahr laufenden Partnerschaften mit der DMG: »Das ermöglicht ein Vertiefen der Inhalte und die Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln. So werden nachhaltige Eindrücke geschaffen, die sicherlich lange andauern.« 

Der Präsident der DMG, Thomas Weitzel, möchte mit solchen Vor-Ort-Erlebnissen einen nachhaltigen Impuls zur Musikvermittlung geben: »Wir wollen jungen Menschen durch Zuhören und Mitmachen einen spannenden und interaktiver Zugang zu den Mozarts und damit zur Welt der klassischen Musik eröffnen. Mit dem Projekt begibt sich die DMG bewußt in die Fußstapfen des Mentors und Pädagogen Leopold. Schließlich bietet dessen Einsatz für die musikalische Bildung seines Zöglings einen idealen Einstieg, um sich kreativ und spielerisch auf eine Erkundungs- und Entdeckungstour zu begeben, bei der die Augsburger Stadtgeschichte eng mit einem großen Namen der Musikgeschichte verknüpft ist. Mit dem Angebot, das auch den Besuch von offenen Proben und Konzerten beinhaltet, hofft die DMG aber auch einen Beitrag zur Persönlichkeitsentfaltung sowie zur kulturellen Identität künftiger Generationen leisten zu können.«

Die Direktorin der Mädchenrealschule St. Ursula, Doris Mayer, freut sich über die Gelegenheit, »Sachverständige von außerhalb der Schule« in den Unterricht mit einzubinden, die »bei den Schülern erhöhte Aufmerksamkeit wecken und durch ihre Nähe zur Musik zu begeistern verstehen. Das Angebot, an einer Vielzahl von musikalischen Ereignissen sogar kostenfrei dabeisein zu dürfen, schafft einen direkten Kontakt und weitet den Musikunterricht über die Grenzen der Schulmauern hinaus aus.«

Klasse 6 a der Mädchen-Realschule St. Ursula
vor einem ganz anderen Augsburger Mozarthaus...

Newsletter abonnieren